Veränderungen

Alles veraltet.

Egal, was man ließt.

Zeiten haben sich geändert; nur noch Erinnerungen.

Keine Lust, es sichtbar zu machen;
Keine Lust, es einzusehen.

Abschied ist wie sterben

Du fehlst - immernoch.
Mehr als alles andere.

Trotzdem das Gefühl, alles richtig gemacht zu haben.
Mal gezweifelt - inzwischen sicher.

Und doch,
könnt' ich noch einmal mit dir leben,
würd ich ganz das selbe tun,
auf die Gefahr hin, dass es schief geht;
na wenn schon...


Tränen, bei Gedanken an die Zeit.
Nicht zuzuordnen.

Liebe, Sehnsucht, Unverständnis?
25.4.08 01:27


 [eine Seite weiter] .




Gratis bloggen bei
myblog.de